Neue Asuco-Immobilien-Anleihe: Der Zins auf deutsche Qualitätsimmobilien

Basiszins bis zu 5,5 % p.a. zzgl. Zusatzzins bis zu 4,5 % p.a.

Die Leistungsbilanz des Immobilien-Zweitmarkt-Pioniers Asuco bleibt makellos: Alle bisherigen Fonds und Namensschulverschreibungen liegen im oder über Plan mit hohen Ausschüttungen von bis zu 9,25 % p.a. und teilweise bereits erheblichen Wertsteigerungen. Die Namensschuldverschreibungen haben im letzten Geschäftsjahr zwischen 4,98 % und 5,5 % Zinsen p.a. gezahlt – zuzüglich einer Wertsteigerung von 4,29 % im vergangenen Geschäftsjahr.

Wir haben das Emissionshaus bei jedem Fonds begleitet und sind bei einer Vielzahl von Fonds auch selbst beteiligt! Bei den von Asuco platzierten Anleihen partizipieren die Anleger über einen Basiszins an den laufenden Erträgen und über einen Zusatzzins an Wertsteigerungen.

Die neue Immobilien-Anleihe Asuco ZweitmarktZins 09-2019 ist bereits durch ein breit diversifiziertes Portfolio im Wert von 161 Mio. Euro mit Anteilen an 237 deutschen Immobilienfonds (Büro, Einkaufscenter, Pflege, Hotel, Logistik) mit 372 Qualitätsimmobilien hinterlegt.

Kein anderes Beteiligungskonzept hat uns in den letzten Jahren so überzeugt wie das der Immobilien-Zweitmarktfonds. Die Rahmendaten des ZweitmarktZins 09-2019:

  • Basiszins von bis zu 5,5 % p.a. jeweils zum 10. Januar eines Jahres
  • Zusatzzins von bis zu 4,5 % p.a. durch Partizipation an Wertsteigerungen
  • Reines Eigenkapitalkonzept – Laufzeit bis 30.09.2029

Bitte reservieren Sie zeitnah Ihren Beteiligungswunsch und fordern Sie den von der BaFin genehmigten Verkaufsprospekt an. Die Mindestbeteiligung beträgt 5.000 € zzgl. 5 % Agio.

 

Fordern Sie die Emissionsunterlagen unverbindlich per E-Mail an.

Download