Asuco-Immobilien-Anleihen: 8,2 % p.a. im Jahr 2021 erzielt

Herausragende Renditen mit erstklassigem deutschen Immobilienportfolio

Die deutsche Inflationsrate lag zuletzt bei 5 %. Mehr noch: Sie wird laut Bundesbankpräsident Nagel auch weiter hoch bleiben, mit der Folge einer faktischen Enteignung der Sparer.

Der Immobilien-Zweitmarkt-Pionier Asuco bietet über seinen Marktzugang zum privaten Immobilien-Beteiligungsmarkt die Lösung: Anteile an den besten deutschen Gewerbeimmobilien werden regelmäßig deutlich unter dem inneren Wert angekauft. Als einer der wichtigsten Vertriebspartner haben wir Asuco von Anfang an begleitet und sind an vielen Fonds selbst beteiligt!

Und über zuverlässige, meist über den Prognosen liegende Ausschüttungen freuen sich unsere Anleger bereits seit 12 Jahren. Selbst im Corona-Jahr 2021 konnte Asuco hervorragende Ergebnisse und Ausschüttungen von bis zu 12 % für die KG-Fonds erwirtschaften, die Anleihen erzielten im letzten Jahr einen herausragenden Gesamtertrag von 8,2 %!

Die aktuelle Anleihe ist durch ein Portfolio im Wert von 336 Mio. Euro und Anteilen an 306 deutschen Immobilienfonds mit 442 Qualitätsimmobilien unterschiedlicher Nutzungsarten hinterlegt. Der durchschnittliche Vermietungsstand liegt bei rd. 96 %. Anleger partizipieren über einen Basiszins an den laufenden Erträgen und über einen Zusatzzins an Wertsteigerungen.

Die Rahmendaten des aktuellen ZweitmarktZins:

  • Basiszins von bis zu 4,5 % p.a. jeweils zum 10. Januar eines Jahres
  • Zusatzzins prognostiziert mit 3,2 % p.a., maximal 5,5 % p.a.
  • Kurze geplante Laufzeit von nur 7 1/2 Jahre (bis zum 30.09.2029)

Die Mindestbeteiligung beträgt 5.000 € zzgl. 5 % Agio.

 

Fordern Sie die Emissionsunterlagen unverbindlich über unser Kontaktfeld an.

Download