DF Deutsche Finance Investment Fund 21 – Club Deal Boston IV

Projektentwicklung im Zukunftsmarkt Lab-Offices
140 % kalkulierter Rückfluss nach Steuern – 4 ½ Jahre Laufzeit

Mit einem verwalteten Vermögen von über 10 Milliarden Euro zählt die Deutsche Finance Group zu den größten bankenunabhängigen internationalen Investmentgesellschaften mit besonderer Expertise im Bereich Immobilienprojektentwicklung.

Mit dem Club Deal Boston IV bietet sich Ihnen vorerst letztmalig die Gelegenheit, in herausragender Lage der US-Wissenschaftsmetropole Boston zu investieren. Sie beteiligen sich am Bau zweier Labor- und Büroimmobilien auf dem Hightech Areal Boynton Yards nahe der Universitäten Harvard und MIT, die nach Fertigstellung vermietet und veräußert werden.

In den USA und Europa gehen die wohlhabenden Baby-Boomer in Rente und steigern nachhaltig die Nachfrage nach medizinischen Leistungen und Forschungen. Hierfür werden hochmoderne Labor-Büros (Lab-Offices) gebraucht, die in Boynton Yards gebaut werden.

Die Nachfrage bei Investoren ist da: Die drei Vorgängerfonds konnten jeweils innerhalb weniger Wochen platziert werden. Und der erste Club Deal wurde bereits im Februar 2022 vorzeitig mit einer Gesamtauszahlung von 140,1 % erfolgreich beendet.

 

Folgende Rahmendaten ergeben sich bei einer geplanten Laufzeit bis 31.12.2026:

  • Herausragender Standort in Boston nahe Harvard und MIT

  • 140 % Rückfluss prognostiziert – weniger als 4,5 Jahre Laufzeit

  • Steuerfreie Auszahlungen, die nur dem Progressionsvorbehalt unterliegen

Die steigende Nachfrage nach medizinischen Leistungen und geringe Verfügbarkeit moderner Lab-Office-Gebäude in Boston haben uns in Kombination mit der herausragenden Lage von Boynton Yards überzeugt. Wir werden uns hier auch selbst engagieren.

Die Mindestbeteiligung beträgt 25.000 US$ zzgl. 5 % Agio.

Fordern Sie die Emissionsunterlagen unverbindlich über unser Kontaktfeld an.

zzgl. 5 % Agio