Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 07

Krisengewinner Nahversorger: 4,5 % p.a. mit EDEKA, REWE, Lidl, Aldi
Langfristige Mietverträge – Nachhaltige Standorte – Inflationsschutz

deutsche Nahversorgungsimmobilien erweisen sich seit Jahren als Fels in der Brandung. Die systemrelevante und in der Vergangenheit stets krisenresistente Anlageklasse kombiniert viele Vorteile: Langfristige Mietverträge, bonitätsstarke Mieter und stabile Konsumentennachfrage mit hoher Nachsteuerrendite und hoher Resistenz gegen Online-Handel.

Doch wie gelingt der Zugriff auf diesen begehrten Markt? Als etablierter Teilnehmer mit erstklassigem Marktzugang verfügt der auf das Segment Einzelhandel spezialisierte Anbieter Habona über einen klaren Einkaufsvorteil. Die makellose Leistungsbilanz (sämtliche Fonds laufen wie prognostiziert oder besser) belegt eindrucksvoll die Expertise des Managements.

Bereits 11 Immobilien mit den Mietern EDEKA, REWE, Lidl, und Netto wurden erworben. In rund 25 Nahversorgungsimmobilien in wirtschaftsstarken Regionen Deutschlands mit Mietern bester Bonität wird der Fonds insgesamt investieren. Die Rahmendaten:

  • 4,5 % p.a. Ausschüttung ab Einzahlung – Halbjährlich ab 30.06.2021
  • Langfristige Mietverträge mit EDEKA, REWE etc. an deutschen Standorten
  • Immobilien-Segment Nahversorger: Systemrelevant & krisenfest

Dieses Sachwertinvestment bietet Inflationsschutz durch indexierte Mietverträge, hohe Diversifizierung durch verschiedene Standorte und Mieter sowie eine selbst im Spitzensteuersatz lukrative Nachsteuerrendite von über 4 % p.a.

Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 € zzgl. 5 % Agio.

 

Fordern Sie die Emissionsunterlagen unverbindlich per E-Mail an.