Pflege-Immobilien-Portfolio: 6 Immobilien – 6 Standorte – 5 Betreiber

4,5 % p.a. Ausschüttung – Monatliche Auszahlungen

die Pflege von Millionen Menschen wird in Deutschland zu einer Herausforderung für Generationen. Bis 2030 werden 550.000 neue bzw. modernisierte Pflegeplätze mit einer Gesamtinvestition von 55 Mrd. € benötigt. Ein wesentlicher Grund ist die Babyboomer-Generation der 50er und 60er Jahre, die ab dann die Altersgruppe mit höherem Pflegebedarf erreichen wird.

Mit dem bereits 26. Fonds des erfolgreichen und renommierten Initiators INP beteiligen Sie sich an einem regional diversifizierten Portfolio mit fünf Seniorenpflegeheimen in Bayern, Hessen, dem Saarland und Schleswig-Holstein sowie einer Kita in NRW. Die langfristigen Mietverträge laufen 20 bis 25 Jahre und liegen damit deutlich über der Fondslaufzeit von rd. 11,5 Jahren. Die Rahmendaten:

  • 4,5 % p.a. Ausschüttung – Monatliche Auszahlungen
  • Hohe annuitätische Tilgung von Ø 2,3 % p.a., Eigenkapitalquote rd. 60 %
  • Sicherheit durch Mietvertragslaufzeiten zwischen 20 und 25 Jahren (!)

Wir laden Sie ein, am Mittwoch, 10. April 2019 um 18:00 Uhr in unseren Geschäftsräumen in Essen-Kettwig, dem Vortrag von Matthias Bruns (Vorstand INP Holding AG) über die Generationenaufgabe Pflege und die Pflegeimmobilien des INP-Fonds zu folgen. Im Anschluss stellt sich der Referent bei Fingerfood und Wein Ihren Fragen.

Wir haben uns ein Kontingent des stark nachgefragten Fonds gesichert. Bitte reservieren Sie zeitnah Ihren Beteiligungswunsch und fordern Sie den von der BaFin genehmigten Emissionsprospekt an. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 € zzgl. 5 % Agio.

 

Fordern Sie die Emissionsunterlagen unverbindlich per E-Mail oder telefonisch an.

Anmeldung zum Fachvortrag nehmen wir gerne telefonisch unter 02054 / 92 38 -0 entgegen.